Die Physiker – Interview mit Jonas Steglich

Ich spreche mit dem Schauspieler Jonas Steglich über die Aufführung von Friedrich Dürrenmatts Die Physiker, die Wahl und Gestaltung der Bühne, zentrale Motive wie Absurdität, die Grenze zwischen Wahnsinn und Gesundheit, die Verantwortung der Wissenschaft und schließlich Jonas Steglichs Umgang mit seiner Rolle als Herbert Georg Beutler (Newton), im Vergleich mit seinen Interpretationen der Figuren Paul Bäumer in Im Westen nichts Neues und Ludwig Bodmer in Der schwarze Obelisk.

Foto: Karl-Bernd Karwasz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s