Girls don’t like Boys, Girls like Empowerment and Girlpower

Mit „Mädchen wie die" bringt das Junge Schauspiel Evan Placeys Jugendstück mit wummernden Bässen, medialen Bezügen und einem Pool aus moralischen Fragen auf die Bühne des Ballhof Zwei. Mit 16 hat fast schon jeder einen nackten Körper gesehen. Die Freund*innen, die ersten Partner*innen. Vielleicht peinlich berührt in der Biostunde, heimlich im Nachtprogramm auf dem elterlichen …

Glück im Spiel, Pech im Leben…?

Zwischen literweise Bier, Kotze und Schamgefühl widmet sich Hool einer existenziellen Frage: Was lässt uns zu dem werden, was wir sind? Vergiftete emotionale Kompetenzen im Passspiel mit destruktiver Männlichkeit. Anpfiff. Hool öffnet das Tor zur Trostlosigkeit einer testosterongeladenen Parallelwelt und zeigt uns das Schicksal prekärer Existenzen: Im Mittelpunkt steht Heiko, zu dem die Bezeichnung „Fan” …

Wo käme man denn hin, wenn beide Kaffee mögen würden?

Sometimes I think, I can see you, Echtzeit-Performance. Eine Echtzeit-Szene. Es ist Nacht, Nina kocht etwa vier Liter schwarzen Kaffee. Es klingelt.  Nina öffnet die Tür und Inke betritt den Flur, die beiden begrüßen sich freundschaftlich. Warum sie sich treffen? Um einen Blogeintrag (Metaebene) über die Echtzeit-Performance "Sometimes I think, I can see you" zu …