Aus dem Leben der Giraffe

Giraffe ist neun Jahre alt und zu groß für ihr Alter, weswegen sie von der Frau, die ihre Mutter war, diesen Spitznamen erhielt. Sie selbst glaubt jedoch, dass sie Giraffe genannt wird, weil sie etwas sonderbar sei. Zu groß, aus der Norm fallend, vielleicht sogar monströs. Seit dem Tod ihrer Mutter lebt Giraffe allein mit …

House of Many | shout out to kick off

Die Bewohner*innen des House of Many öffnen am Sonntag, den 17. März um 20 Uhr die Türen des Ballhof Cafés (Einlass ab 19:30 Uhr, der Eintritt ist frei!) und laden zum Kick-Off ein. Dieser erste Abend wird der Auftakt einer Veranstaltungsreihe, die bis Dezember 2019 zweimal monatlich stattfinden wird. Hier werden Themen verhandelt, die die Bewohner*innen persönlich …

IN-OUT-SIDE

Die kollektive Autobiografie des Yalla-Ensembles spürt im Ballhof der Frage nach, was das Wort Heimat bedeutet und stößt dabei auf verbindende Lebenskonzepte. Gemeinsam wird ein Abend gestaltet, der intime Momente in ein kollektives Gedächtnis einwebt. Individuelle autobiografische Erlebnisse reihen sich an Gemeinsamkeiten. Wird in einem Augenblick noch eine Partie Backgammon allein gespielt, so wird der scheinbar …

Sex + Drugs + Punkrock = Lust for Life

Kokain, Heroin, Sex, Nazis, Bier, Wurst, Polizisten, Penner, Junkies, Krisen, Liebe, Lärm, Techno, Punk, Rausch, Kater, Blockaden, die Mauer, Freiheit – Mit dem Backstein auf dem Gaspedal rauscht das neue Stück von Sascha Hawemann durch die Berliner Jahre der beiden gleichsam kongenialen wie unterschiedlichen Musiker Iggy Pop und David Bowie. Pop, der Passenger, vierfach dargestellt …

Die Edda. Elemente

Die mit dem FAUST Theaterpreis ausgezeichnete Inszenierung Die Edda von Thorleifur Örn Arnarsson und Mikael Torfason besticht durch atmosphärische Szenografie und große Bilderwelten (Bühnenbild: Wolfgang Menardi). Die bereits zu Beginn vollständig vernebelte Bühne lässt zunächst keinen Blick auf das innenliegende Bühnenbild zu. Ab und an lassen sich Schatten erkennen, sie lassen Raum zum Imaginieren. Als sich …

Mein kleiner, widerlicher, innerer Voyeur ist befriedigt

Nach Volksvernichtung oder meine Leber ist sinnlos haben sich Inke Johannsen und Nina Wolf getroffen, um über Glitzer, Fäkalsprache und grotesques zu sprechen, um den Versuch zu wagen, etwas mehr vom schwab'schen Spirit in ihren Alltag zu lassen und um herauszufinden, wie man Menschen am Schönsten degradiert. Ob ihnen das gelingt und ob sie dank Werner Schwab …

in the middle of our street

Die Nachbarn nennen es das Auerhaus. Wegen des Songs OUR HOUSE von madness. Obwohl es nie gespielt wird. Das Haus gehörte Frieders Großvater und bietet den sechs Jugendlichen die Möglichkeit, ein selbstverwaltetes und selbständiges Leben im Kollektiv zu führen. Und eine Zuflucht.  Frieders bester Freund Höppner will dem fiesen Freund seiner Mutter entfliehen und soll zudem …

Betreff: Mission Zeitreise 08/12/2018

Sehr geehrte Damen und Herren, bezüglich unserer besonderen Unternehmung am 08.12.2018, freue ich mich, Ihnen nun mitteilen zu können, dass die wesentlichen Eckdaten der Mission vor Kurzem im obersten Rat beschlossen wurden: Time set:              02/06/1917 Commander:       Lars-Ole Walburg Pilot:                     Erich Maria Remarque Nach längerer Diskussion wurde …

Nathan der Weise – dieses Mal ohne Nathan

„Nathan“, Hauptfigur des Dramas Nathan der Weise von Gotthold Ephraim Lessing, steht seit über 200 Jahren für Aufklärung, Humanismus und Toleranz. Das Stück selbst ist Gegenstand etlicher Abiturprüfungen und neben Theaterbesuchen zählt es zu den größten bildungsbürgerlichen Vergnügen, die ersten Sätze aus der Ringparabel, die eine zentrale Rolle im Stück innehat, auswendig aufzusagen. Nathan ist auch …