Harter Tobak statt locker-flockig

Was ist eigentlich die Rolle des Theaters? Wozu geht man überhaupt ins Theater? Darauf bekommt man bestimmt, je nachdem, wen man fragt, eine andere Antwort. Neulich besuchte ich eine Vorstellung von Die Gerechten und erlebte ein Stück, worüber sich die Verfechter des lockeren Entertainments wohl eher beschwert hätten. Wer vom Theater erwartet, unverfängliche Unterhaltung und Amusement zu …

Viel um mich, ein bisschen ums Theater und ein Halbsatz für die Emanzipation.

Aua, hatte ich schlechte Laune! Ich komme rein, und der ganze Raum ist vernebelt. Ich hasse das, dieses widerlich stinkende Chemie-Zeug, ich werde immer krank von dem Scheiß! Außerdem war ich einfach satt, ich hatte genug: Von der Zeit, vom Thema, von den Zwanzigern. Das war meine eigene Schuld, keine Frage. Im Moment habe ich …

IndiRomanceDramaFilmTheater

Mit Folge fünf und sechs ist die Staffel-Halbzeit der Theaterserie erreicht – das heißt, ich nehme jetzt keine Rücksicht mehr auf irgendwelche Neulinge, sorry. Wer jetzt noch frisch dazugekommen ist, kann sich HIER und HIER die Reviews der ersten vier Folgen durchlesen. IndiRomanceDramaFilmTheater Die Inszenierung von Martin Laberenz war die bisher Schönste. Schönste, nicht die …

„Wir planen nicht, Steine auf das Publikum zu werfen“

Der Ausverkauf geht weiter! – selbstironisch betitelt das junge Team um Regisseurin Ulrike Günther das Rechercheprojekt zu den Chaostagen in Hannover. Dass das Thema noch immer polarisiert, obwohl es über 20 Jahre her ist, dass die  Hannoveraner Nordstadt das letzte Mal Schauplatz größerer Straßenschlachten zwischen Punks und Polizei wurde, zeigte am 8. November die Werkschau …

Mit 6 Jahren um die Welt

Eine Rezension - zusammengefügt aus Wortschnipseln der kleinen Gäste. Heute war ich mit meinem Papa bei der Premiere von In 80 Tagen um die Welt. Ich habe extra meinen schönsten Pullover angezogen, weil Papa gesagt hat, dass Theater etwas ganz Besonderes ist. Die Musiker haben ganz am Anfang Musik gemacht, wie bei so einem Film, den …

Die Geschichte von Samer und Hartmut

Die Zuschauer*innen sitzen auf zur Mitte gerichteten Publikumstribünen, die an eine Stadionsituation erinnern. In der Mitte eröffnet Hartmut/Samer El Kurdi sein Spielfeld. Auf Arabisch. Obwohl er die Sprache gar nicht spricht, erklärt er schnell und wechselt dann direkt in seine Muttersprache: Deutsch. Deutschland als die erste Base. Aus einem kleinen Dorf in Hessen entflieht seine …

Unterhaltung in 10 Worten

logogryph – das beschreibt das Stück wahrscheinlich ganz gut. Ich sage wahrscheinlich, denn ich habe keine Ahnung, was das Wort bedeutet. Ich bin nicht mal sicher, ob man es so schreibt. übertrieben – sind viele Momente im Stück und ich unterstelle hierbei gelungene Absicht. Sei es, wenn Archie Witze erzählt – gefühlt war es mindestens …

Was zum Teufel…?

Das neue Format Werkschau von und mit Johanna Bantzer lässt hinter die Kulissen blicken In dem altehrwürdigen Treppenhaus der ehemaligen Cumberlandschen Galerie aus dem 19. Jahrhundert, das Elemente der Gotik, Romanik und des Barock in sich vereinigt – und das eigentlich eher wie ein „Lost Place“ aussieht – stehen jetzt grelle, orange-blaue Holzkästen. Sie wirken wie …