Die Vielzahl der Ebenen

Perplex von Marius von Mayenburg ist genau das, was es verspricht. Ein Titel, der genau so gemeint ist. Nach dem Stück oder besser gesagt schon währenddessen, ist der Zuschauer überfordert mit den Handlungssträngen, obwohl es Situationen sind, die jeder schon einmal erlebt hat. Wenn die Familie aus dem Urlaub zurückkehrt - die Blumen wurden freundlicherweise …

„Dialog unter Schwerhörigen“ – Das ABC der Demokratie mit Aleida Assmann

Talkshows langweilen mich. Medien, die Talkshows präsentieren, haben aufgehört sich selbst und mich ernst zu nehmen und dem Zuschauer ein gewisses Niveau zuzutrauen. Etwas, bei dem ich vielleicht ein bisschen mehr ins Nachdenken und weniger ins Urteilen komme. Da sitzen immer Politiker und sogenannte Experten und machen das, wofür sie da sind, nämlich niedrigschwellig Politik …

DIE EDDA – oder: Loki, das Chaos und ein Haufen Deko

Mit dem Erdbeben von Lissabon 1755 galt Leibniz' Ansicht, wir lebten in der besten aller Welten als hinfällig – was eine ganze Reihe weitreichender Konsequenzen hatte: Voltaires Candide, Kleists Erdbeben in Chili usw. Weil einfach nicht mehr klar war, wie ein einziger, für alles verantwortlicher Gott, so etwas Schreckliches (nicht nur zulassen, sondern) verursachen konnte. …

Die Entstehung und Vernichtung der Welt – in 4 Stunden

DIE EDDA. Die Idee, Die Edda in einem einzigen Theaterstück aufzuführen, kam von Thorleifur Örn Arnarsson und Co-Autor Mikael Torfason. Für alle, die mit der altisländischen Geschichtensammlung nichts anfangen können: Die Edda ist so etwas wie eine Bibel. In ihr findet man die Entstehung der Welt, ebenso wie ihren Untergang – Ragnarök. Dazwischen tausende Geschichten und …

Nicht klausurrelevant

Ich müsste lügen, wenn ich behaupten würde, ich hätte alles verstanden. Das gilt vor allem für die Vorlesung, die ich momentan jeden Morgen besuche, aber eben auch für das Stück, das wir als AStA der MHH neulich Abend besuchen durften. Mit der frisch eingeweihten Theaterflat wollten wir uns die Gelegenheit nicht nehmen lassen, zu den …

KOKAIN MORPHIUM OPIUM

Die Bühne bewegt sich knarzend, nimmt Fahrt auf. Menschen laufen, rennen, erleben. Die Musik treibt das Geschehen und die Schauspielenden voran. Doch was geschieht wo, was verpasse ich an einer anderen Stelle? Mein Gehirn verarbeitet Bilder, ich sehe schlecht, die Brille liegt zuhause. Während auf der Bühne Rollen angenommen und abgegeben werden, kommentiert das Publikum. Es …

Harter Tobak statt locker-flockig

Was ist eigentlich die Rolle des Theaters? Wozu geht man überhaupt ins Theater? Darauf bekommt man bestimmt, je nachdem, wen man fragt, eine andere Antwort. Neulich besuchte ich eine Vorstellung von Die Gerechten und erlebte ein Stück, worüber sich die Verfechter des lockeren Entertainments wohl eher beschwert hätten. Wer vom Theater erwartet, unverfängliche Unterhaltung und Amusement zu …