Viel um mich, ein bisschen ums Theater und ein Halbsatz für die Emanzipation.

Aua, hatte ich schlechte Laune! Ich komme rein, und der ganze Raum ist vernebelt. Ich hasse das, dieses widerlich stinkende Chemie-Zeug, ich werde immer krank von dem Scheiß! Außerdem war ich einfach satt, ich hatte genug: Von der Zeit, vom Thema, von den Zwanzigern. Das war meine eigene Schuld, keine Frage. Im Moment habe ich …

Girls don’t like Boys, Girls like Empowerment and Girlpower

Mit „Mädchen wie die" bringt das Junge Schauspiel Evan Placeys Jugendstück mit wummernden Bässen, medialen Bezügen und einem Pool aus moralischen Fragen auf die Bühne des Ballhof Zwei. Mit 16 hat fast schon jeder einen nackten Körper gesehen. Die Freund*innen, die ersten Partner*innen. Vielleicht peinlich berührt in der Biostunde, heimlich im Nachtprogramm auf dem elterlichen …

Fressen und Moral

Jack London habe ich bis jetzt in zwei Phasen gelesen: Einmal als Kind, damals wegen der spannenden Abenteuergeschichten und den mutigen, starken Helden. Jetzt, als älteres Kind, lese ich London noch einmal. Diesmal aber wegen der philosophischen Erkenntnisse in seinen Texten. Da eins seiner bekanntesten Werke, der Roman Ruf der Wildnis, nun vom Jungen Schauspiel auf …

„My hatred is very cool“ – Das ABC der Demokratie mit Carolin Emcke und Teju Cole

Das Schauspiel Hannover hat sich etwas vorgenommen: Mit den 24 Buchstaben der Alphabets soll mit Beginn der Spielzeit 2017/18 das ABC der Demokratie ausbuchstabiert werden. Buchstabe A wurde mit AMERIKA besetzt. Zu Gast bei Moderatorin Carolin Emcke war Autor und Fotograf Teju Cole. Emcke stellte Cole vor, als jemanden den man nicht vorstellen müsse und freute …

IndiRomanceDramaFilmTheater

Mit Folge fünf und sechs ist die Staffel-Halbzeit der Theaterserie erreicht – das heißt, ich nehme jetzt keine Rücksicht mehr auf irgendwelche Neulinge, sorry. Wer jetzt noch frisch dazugekommen ist, kann sich HIER und HIER die Reviews der ersten vier Folgen durchlesen. IndiRomanceDramaFilmTheater Die Inszenierung von Martin Laberenz war die bisher Schönste. Schönste, nicht die …

„Wir planen nicht, Steine auf das Publikum zu werfen“

Der Ausverkauf geht weiter! – selbstironisch betitelt das junge Team um Regisseurin Ulrike Günther das Rechercheprojekt zu den Chaostagen in Hannover. Dass das Thema noch immer polarisiert, obwohl es über 20 Jahre her ist, dass die  Hannoveraner Nordstadt das letzte Mal Schauplatz größerer Straßenschlachten zwischen Punks und Polizei wurde, zeigte am 8. November die Werkschau …