wenn das alles ist, was bleibt

Mit der Premiere von Martin Mosebachs Rotkäppchen und der Wolf: Ein Drama in der Regie von Hausregisseur Tom Kühnel gehen auch zehn Jahre unter der Intendanz von Lars-Ole Walburg zu Ende. Das gesamte Ensemble, Mitarbeiter*innen des Hauses sowie die (Kinder-) Statisterie sind hier noch einmal versammelt und verabschieden sich mit einem musikalischen und ästhetischen Abend auf …

Mein kleiner, widerlicher, innerer Voyeur ist befriedigt

Nach Volksvernichtung oder meine Leber ist sinnlos haben sich Inke Johannsen und Nina Wolf getroffen, um über Glitzer, Fäkalsprache und grotesques zu sprechen, um den Versuch zu wagen, etwas mehr vom schwab'schen Spirit in ihren Alltag zu lassen und um herauszufinden, wie man Menschen am Schönsten degradiert. Ob ihnen das gelingt und ob sie dank Werner Schwab …