Vom Erinnern und Ermächtigen

Deborah Feldman wuchs in einer orthodoxen chassidischen Gemeinde in New York auf. In ihrer 2012 erschienenen Autobiografie erzählt sie die Geschichte ihrer Selbstermächtigung. Seit dem 26. Januar ist die Romanadaption in der Regie von Swantje Möller in Cumberland zu erleben. Auf einem runden Podest, dessen Unterbau vollständig mit Büchern gefüllt ist, stapeln sich weiße Kartons. …

Die Edda. Elemente

Die mit dem FAUST Theaterpreis ausgezeichnete Inszenierung Die Edda von Thorleifur Örn Arnarsson und Mikael Torfason besticht durch atmosphärische Szenografie und große Bilderwelten (Bühnenbild: Wolfgang Menardi). Die bereits zu Beginn vollständig vernebelte Bühne lässt zunächst keinen Blick auf das innenliegende Bühnenbild zu. Ab und an lassen sich Schatten erkennen, sie lassen Raum zum Imaginieren. Als sich …

Mein kleiner, widerlicher, innerer Voyeur ist befriedigt

Nach Volksvernichtung oder meine Leber ist sinnlos haben sich Inke Johannsen und Nina Wolf getroffen, um über Glitzer, Fäkalsprache und grotesques zu sprechen, um den Versuch zu wagen, etwas mehr vom schwab'schen Spirit in ihren Alltag zu lassen und um herauszufinden, wie man Menschen am Schönsten degradiert. Ob ihnen das gelingt und ob sie dank Werner Schwab …